Das deutsche Konsortium von BioMcon, Inova DE GmbH und dem Pathologie-Institut der Universität Göttingen initiiert das AMUI-Projekt, um die Methode zu verbessern, wie onkologische Erkrankungen diagnostiziert und behandelt werden.

Das Hauptziel dieses Projektes ist es, AutoMax in den Workflow des Pathologen zu integrieren. Mit dem Aufstieg von zielgerichteten Medikamenten in der Onkologie stehen Pathologie-Institutionen vor neuartigen Herausforderungen: Gezielte Medikamente erfordern spezifische Aberrationen von Krebszellen und neue diagnostische Methoden, um förderfähige Tumore zu identifizieren. Bildbasierte molekulare Pathologie extrahiert und quantifiziert spezifische Merkmale aus diesen Bildern, um zu definieren, welche Biomarker eine positive Detektion haben und folglich die Behandlungsentscheidung unterstützen. Typischerweise wird diese Aufgabe durch Betrachtung eines Mikroskops mit manuellen Schritten zur Dokumentation der erhaltenen Quantifizierungen durchgeführt – ein mühsamer und fehleranfälliger Prozess. Automax verwandelt diesen Standard durch die Automatisierung und Ermöglichung fortschrittlicher Bildanalyse-Methoden und stellt ein wertvolles Hilfsmittel für den verantwortlichen Pathologen dar, da es bei der Diagnose hilft.

Das Projekt läuft bis Ende Februar 2018

Möchten Sie wissen, wie viel wir für Sie und Ihr Projekt tun können?