Das Symbiotische Projekt zielt darauf ab, einen autonomen elektrochemischen Biosensor zu entwickeln, der leicht, wegwerfbar und kostengünstig ist, indem ein innovativer Ansatz verfolgt wird

Das Bioreaktorelement wird in einer passiven Direct Methanol Fuel Cell (DMFC) untergebracht. Dies ermöglicht den Aufbau eines elektrisch unabhängigen, sehr einfachen, miniaturisierten, autonomen elektrischen Biosensors. Diese Arbeit schlägt eine Verschmelzung zwischen elektrischen Biosensoren und Brennstoffzellen vor, die die Vorteile beider Forschungsgebiete in einem einzigen synergetischen Gerät vereint.

In diesem innovativen Gerät steht das aus der DMFC gewonnene elektrische Signal in direktem Zusammenhang mit der Konzentration des Krebsbiomarkers in der analysierten Probe.

Start: Juli 2015

Fazit: Juni 2016

Förderprogramm: H2020-EU.1.1.2.1.

www.symbiotic-project.eu

Möchten Sie wissen, wie viel wir für Sie und Ihr Projekt tun können?